6 Wichtige Tipps für ein Image Film

Einen professionellen Imagefilm sein Eigentum zu nennen, liegt in jeder Hinsicht weit oben bei einem ehrgeizigen Marketingleiter auf der Treppe seiner Karriere. Verwunderlich ist dies nicht, denn Imagefilme können die Kaufentscheidung eines Kunden stark beeinflussen und sind gut einsetzbar. Der maßgebende Einsatzort eines Imagefilmes bleibt auf der eigenen Homepage. Daher sollten die Anzeige- und Benutzergewohnheiten der Homepage-Besucher im Mittelpunkt geeigneter Produkte stehen. Daher spielt die strukturierte Struktur des Films eine sehr wichtige Rolle.

 

Das „Beste“ immer zuerst

Beachte bitte hierbei einen interessanten Beginn des Filmes. Der Zuschauer wird nicht nachlassen den Film weiterzuverfolgen. Ein gutes Geheimnis ist beispielsweise, einfach die beste und aufregendste Stelle des Imagefilmes vorzulegen und dann fortzufahren.

 

Glasklar kommunizieren

Wenn du deine Leistung beschreibst, solltest du die essenziellen Punkte in einer präzisen und klaren Sprache angeben. Finde zügig die wichtigsten Punkte und begeistere den Käufer. Behalte alle sonstigen Beschreibungen auf deiner Homepage.

 

Sprich deine Kunden ganz direkt an

Stets wird Handel zwischen Menschen betrieben. In deinem Video kannst du deinen potenziellen Kunden die Opportunität geben dich und dein Unternehmen zufällig kennenzulernen. Daher sind Stellungnahmen oder Interviews gewissermaßen verpflichtend.

 

Content is king

Das gilt gleichwohl für Imagefilme. Filme sind dann erst attraktiv, wenn sie etwas zeigen, von dem keiner wusste oder wenigstens aus einer Perspektive angeschaut werden, das auf die eine oder andere Weise nicht gesehen wurde. Fokussiere dich auf hochwertigen Content, dann kann dein Film eine Individualität bieten.

 

Verrate nicht zu viel

Wenn du schon alle Fragen im Voraus beantwortest, auf die potenzielle Kunden im Film stoßen, nimmst du dir die Opportunität auf den persönlichen Kontakt. Am besten versuche den Kunden neugierig auf das Produkt zu machen. Das gibt dir die Möglichkeit die An- und Nachfragen zu steigern.

 

Versuche nicht „witzig“ zu sein

Wie wir alle wissen, besitzt jeder einen anderen Humor und ist von Person zu Person gänzlich anders. Es ist am besten kein Risiko einzugehen. Bleibe ernst. Niemand wird eine Bestellung aufgeben, allein weil er ein Unternehmen überwiegend lustig findet.